Gletscher und Klima im Wandel

Folder vom Gletscherlehrpfad am Goldbergkees

Ein kostenloser Infofolder, den wir gerne zusenden!

Der 12-seitige Folder informiert kurz und prägnant über alles Wissenswerte rund um den Gletscherlehrpfad Goldbergkees sowie über den Klimawandel und dessen Auswirkungen auf Gletscher. Die Folgen des rasanten Abschmelzens der Gletscher werden ebenso behandelt wie Techniken zum Messen von Gletscheränderungen. Weiters wird auf die Empfindlichkeit der Ökosysteme im hochalpinen Bereich und auf die Möglichkeiten eines jeden einzelnen Menschen eingegangen, etwas für den Klimaschutz zu tun.


Im Jahr 2007 wurde der Gletscherlehrpfad am Goldbergkees im Nationalpark Hohe Tauern von freiwilligen Helferinnen und Helfern der Naturfreunde saniert und mit neuen Informationstafeln versehen. Fachliche Unterstützung kam von Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Zentralanstalt für Meteorologie und Geodynamik (ZAMG). Der Gletscherlehrpfad beginnt in der Nähe des Naturfreunde-Schutzhauses Neubau (liegt am Weg zum Hohen Sonnblick) und führt mit 13 Schautafeln durch das Rückzugsgebiet des Goldbergkeeses.

 

Am Gletscherlehrpfad der Naturfreunde kann man direkt in der Natur sehen, was der Klimawandel im Hochgebirge bewirkt. Allein seit 1980 ging das Goldbergkees um 150 m zurück, was auf den Einfluss des Menschen auf die globale Erwärmung der Erdatmosphäre zurückzuführen ist. Und die Strecken, um die sich der Gletscher zurückzieht, werden von Jahr zu Jahr länger.

 

Wenn die Temperatur weiter ansteigt, wird es Mitte des 21. Jahrhunderts weltweit keine Gletscher mehr geben. Die Naturfreunde Österreich möchten daher mit diesem Folder alle Interessierten für das Thema Gletscher und Klimawandel sensibilisieren und sie ermuntern, sich aktiv an einer ökologisch nachhaltigen und klimaschonenden Gestaltung der Umwelt zu beteiligen.

Weitere Informationen

Kontakt

Downloads

ANZEIGE