Auszeichnung für das Freizeitzentrum Alte Donau

Am 9.3.2010 wurden die Naturfreunde für ihr Freizeitzentrum Alte Donau mit dem Öko Business Plan 2010 ausgezeichnet.

Der Vorsitzende der Wiener Naturfreunde, Stadtrat DI Rudi Schicker, und Hannelore Schimanek für das Freizeitzentrum Alte Donau übernahmen die Auszeichnung von Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima im Wiener Rathaus.

 

Der ÖkoBusinessPlan Wien ist das Umwelt-Service-Paket der Stadt Wien. Er wurde 1998 von der Wiener Umweltschutzabteilung (MA 22) für Wiener Unternehmen ins Leben gerufen.

 

Für jede Betriebsgröße und Branche wird ein passendes Modul angeboten. Nachhaltiges Wirtschaften fördert Effizienz und Sparsamkeit im Betrieb. Durch richtiges Öko-Business konnten bisher knapp 680 Unternehmen ihre Kosten um insgesamt 47,1 Millionen Euro senken. Diese freiwilligen Maßnahmen verbessern die Wettbewerbsfähigkeit, die Öko-Effizienz und das Image der beteiligten Betriebe.

 

Die Leitlinie des ÖkoBusinessPlan lautet: Saubere Gewinne für Umwelt und Unternehmen durch ökologisches Wirtschaften erzielen und mit Umweltschutz innerhalb des Unternehmens hohe Qualität und finanzielle Vorteile sichern.

 

Die Ziele des ÖkoBusinessPlan Wien sind:

 

  • Verringerung schädlicher Umweltauswirkungen der Wiener Wirtschaft durch integrierten Umweltschutz - die Umweltschutzaspekte werden bei allen Aspekten berücksichtigt
  • Steigerung der Wettbewerbsfähigkeit der Betriebe durch verbesserte Ressourceneffizienz (Nutzung von Innovations- und Kostensparpotenzialen) und damit mittelfristige Sicherung von Arbeitsplätzen
  • Stärkung der beratenden Komponente in der Beziehung zwischen Behörde und Betrieb
  • Beitrag für eine nachhaltige Entwicklung der Stadt Wien
  • Nationaler und internationaler Erfahrungsaustausch mit Betrieben und Stadtverwaltungen, die ähnliche Programme betreiben
  • Verstärkung der Breitenwirkung eines aktiven Umweltschutzes im In- und Ausland
  • Wirtschaftswachstum ohne steigendem Ressourcenverbrauch und Umweltschädigung

 

ÖkoBusinessPlan UmweltbilanzDie Umweltbilanz zeigt, dass der wahre Gewinner des ÖkoBusinessPlan unsere Umwelt ist.

 

Die 680 Wiener Betriebe, die von 1998 bis einschließlich 2008 den ÖkoBusinessPlan durchlaufen haben, haben folgendes erreicht:

 

  • 121.484,6 Tonnen weniger Abfälle - das entspricht 1,43 Mal das Ernst-Happel-Stadion vollgefüllt.
  • 175,3 Millionen Kilowattstunden weniger Energieverbrauch - das entspricht dem Jahresverbrauch von 58.433 Wiener Haushalten.
  • 51.472,7 Tonnen weniger Kohlendioxid - das entspricht dem Volumen von 8.665 Heißluftballons.
  • 85,8 Millionen eingesparte Transportkilometer - das entspricht 2.141 Erdumrundungen.
  • Senkung des Trinkwasserverbrauchs um 2,078.700 Kubikmeter - das entspricht dem Volumen von 670 olympischen Schwimmbecken.

Auszeichnung wurde von Umweltstadträtin Mag. Ulli Sima im Wiener Rathaus übergeben
ANZEIGE