Breiter Widerstand gegen Kraftwerkspläne an der Isel

Isel-Monat: Plattform "Flüsse voller Leben" warnt vor Zerstörung des letzten frei fliessenden Gletscherflusses!

Mehr als 14 Kraftwerkprojekte sind in Osttirol geplant, davon zwei große Projekte an der Isel, dem letzen frei fließenden Gletscherfluss der Ostalpen. „Die Kraftwerkspläne würden die Isel als Lebensraum für gefährdete Tier- und Pflanzenarten für immer zerstören“, warnt Christoph Walder vom WWF. Die „Plattform Flüsse voller Leben“ setzt sich daher gemeinsam mit vier Bürgerinitiativen für den Schutz der Isel ein und die breite Widerstandsfront fordert den sofortigen Stopp aller Kraftwerksplanungen an der Isel. Der Februar wird daher vom WWF zum Isel-Monat erklärt. 

Die Naturfreunde Österreich, als Mitglied der Plattform "Flüsse voller Leben", unterstützen den Protest und fordern den Erhalt des letzten frei fliessenden Gletscherflusses in Österreich!

 

Die unterschriebene Deklaration zum Schutz der Isel finden Sie unter "Downloads" zum Runterladen bereitgestellt.

 

Helfen auch Sie mit und unterzeichnen Sie die Protestemail an den LH Platter, LHStv. Gschwentner, LHStv. Steixner: http://www.fluessevollerleben.at/fluessevollerleben/deklaration-zum-schutz-der-isel-in-osttirol.html#c526

ANZEIGE