Diplomarbeit über den Konflikt mit Pistenschitourengehern

Alle Pistenschitourengeher werden gebeten an einer Online-Umfrage im Rahmen der Diplomarbeit von Elisabeth Haberfellner (in Zusammenarbeit mit der BOKU Wien & ARGE Pistengehen) teilzunehmen.

Im Rahmen der Diplomarbeit von Frau Haberfellner werden die Interessen und Wünsche der Personen, die Pistenschitouren gehen, untersucht. Bitte unterstützen Sie Frau Haberfellner durch Beantwortung des Fragebogens, welcher online ausgefüllt werden kann. Ihre Antworten werden anonym ausgewertet. Eine Auswertung der Ergebnisse wird im Frühjahr erscheinen.

Ziel der Diplomarbeit wäre es, statt Verboten ein österreichweit einheitliches Konzept für das Pistenschitourengehen zu finden. Dieser neue Trend sollte als Chance für die Regionalwirtschaft erkannt werden, als Gesundheitssport und umweltfreundliche, ungefährliche, kostengünstige Alternative für die breite Masse, aber auch als Entlastung von Natur und Wildlebensräumen, durch Konzentration von unerfahrenen Geländegängern auf wenige Gebiete.

 

Die Umfrage kann online ausgefüllt werden und widmet sich folgenden Fragen:

 

Wer sind die Pistentourengeher?

Was ist Ihre Motivation?

Wollen alle auch ins Gelände?

Was halten sie von den bestehenden Lenkungsmaßnahmen, was wünschen sie sich?

 

Als kleine Motivationshilfe für das Ausfüllen des Fragebogens, gibt es am Ende ein kleines Gewinnspiel. Zu gewinnen gibt es 3 hochwertige Trinkrucksäcke von Camelback.

 

 

Weitere Informationen
ANZEIGE