Tirols erste „Wasserdetektive“ ausgezeichnet

Anlässlich des Weltumwelttages am 5. Juni zeichnete der Vorsitzende der Naturfreunde Tirol, Gewässerökologe Leopold Füreder, Tirols erste „Wasserdetektive“ aus. Im Rahmen dieses Projekts untersuchten Schülerinnen und Schüler der 2. Schulstufe der Volksschule Tulfes unter seiner Leitung den Tulfer Dorfbach und ermittelten interessante Ergebnisse.

Wie erkennt man eine Eintagsfliegenlarve, und was sagt sie über die Wasserqualität aus? Wie gut ist das Tulfer Wasser wirklich? Um diesen Fragen auf den Grund zu gehen, untersuchten die Kinder der 2. Klasse der Volksschule Tulfes mit Kescher, Becherlupen und Bestimmungsunterlagen ausgerüstet den Dorfbach in Tulfes. Dabei erwarben sie sich  auf spielerische Art und Weise Wissen über den Wasserkreislauf, die unterschiedlichen Gewässertypen und ihre Bewohner. Ein Ziel des Projektes „Naturfreunde Wasserdetektive“ in Tulfes war es, die Wassergüte des Dorfbaches zu bestimmen: Die Kinder stellten mit Hilfe ihrer detektivischen Spürnasen und ihrem beeindruckenden Wissen eine sehr gute Wasserqualität des Dorfbaches in Tulfes fest. Gearbeitet wurde dabei mit dem Wasser-Rucksack der Naturfreunde, einem „Werkzeugkoffer für Wasserdetektive“, der alle benötigten Arbeitsmittel beinhaltet und bei den Naturfreunden Tirol ausgeliehen kann.

 

„Das Wissen um die Besonderheiten sensibler Lebensräume und ihrer charakteristischen Tier- und Pflanzenwelt ist eine Grundvoraussetzung für das Verständnis von Naturschutz“, so der Vorsitzende der Tiroler Naturfreunde, Gewässerökologe Leopold Füreder. „Mit unseren Aktivitäten möchten wir junge Menschen in die Natur bringen und ihnen den Wert einer intakten Umwelt vermitteln. Damit schaffen wir ein Bewusstsein dafür, wie wichtig es ist, die Natur direkt vor unserer Haustüre zu schützen.“

 

Im Rahmen eines Umweltfestes am 5. Juni in der Volksschule Tulfes präsentierten die Kinder ihr Projekt ihren Eltern und wurden für ihre Arbeit belohnt: Sie dürfen sich nun offiziell als die ersten Naturfreunde Wasserdetektive bezeichnen und erhielten einen Wasserdetektive-Ausweis.

Mit dem Wasser:Rucksack spielerisch die Wichtigkeit von Wasserlebensräumen erkennen: es hat sichtlich Spaß gemacht!
Weitere Informationen

Kontakt

ANZEIGE