Untertalbach - Wird Kraftwerkskritiker per Gericht geknebelt?

Mit Klage, Zahlungsaufforderung, Widerruf und Unterlassungserklärung möchten die Projektwerber Kritik am Untertalbach Kraftwerk unterbinden!

Peter Feldhammer von kajak.at bekam letzte Woche ein Schreiben von Herr Dr. Georg Eisenberger, dem Rechtsanwalt der Untertalbach KW-Projektwerber. WARUM??? Weil Peter Feldhammer in einem Leserbrief der Krone seine Bedenken gegen das geplante Kraftwerk geäußert hat!! 

 

Peter Feldhammer von kajak.at ist (wie die Naturfreunde) Mitglied der Plattform "Flüsse voller Leben", welche sich für die letzten naturnahen und sensiblen Flussstrecken in Österreich einsetzen.

 

Machen Sie sich selbst ein Bild

Folgender Leserbrief wurde am 1. März 2011 in einer Tageszeitung veröffentlicht:

 

Naturdenkmäler könnten fallen?

Das Naturdenkmal Untertalbach-Klamm direkt bei der Ski WM 2013 Stadt Schladming ist bereits gefallen!

2010 wurde dieses Naturdenkmal von der Landesregierung gekippt, um lokalen Grundbesitzern einen Kraftwerksbau zu ermöglichen. Hätte es sonst womöglich Probleme mit Grundstücken für die Ski WM 2013 in Schladming gegeben? 20 Jahre lang war das Naturjuwel Untertalbach vor der Verbauung durch ein Kraftwerk geschützt. Die Klamm wurde vom renommierten Naturmagazin "National Geographic" ausgezeichnet und 2007 sogar von der Naturschutzabteilung des Landes zum Naturdenkmal deklariert. Letztes Jahr wurde dieses Naturdenkmal aus heiterem Himmel höchst dubios für nichtig erklärt. Jetzt bedroht dieses (ohne Förderungen) sinnlose Kraftwerksprojekt (2/3 vom Jahr führt der Bach zuwenig Wasser!) erneut die Untertalbach-Klamm.

Mit Naturschutz hat das nichts mehr zu tun! Ein Schelm wer da an Mauschelei zwischen Kraftwerksbauer, Naturschutzbeamten und Politik denkt - es gilt die Unschuldsvermutung!

Peter Feldhammer, Naturfreund und Paddler

 

Sind wir in Österreich jetzt schon soweit, dass man nicht einmal in einem Leserbrief seine Meinung öffentlich machen darf?? Gibt es in Österreich keine freie Meinungsäußerung mehr??

Beiliegend finden Sie das Schreiben mit der geforderten Unterlassungserklärung von Peter Feldhammer kommentiert!

©Naturschutzbund Steiermark
Weitere Informationen

Kontakt

Downloads

ANZEIGE