Naturerleben für Alle: Praxisleitfaden für ein barrierefreies Naturerleben erschienen

Wien, 2. Dezember 2014: Naturfreunde und Österreichische Bundesforste aktiv für die Umsetzung barrierefreier Naturerlebnisangebote.

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderungen am 3. Dezember präsentieren Naturfreunde und Österreichische Bundesforste gemeinsam mit den Projektpartnern vom Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) und der Österreichischen Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen (ÖZIV) einen neuen Leitfaden zur Gestaltung barrierefreier Naturerlebnisangebote.


Barrierefreie Naturerlebnisangebote gestalten

Barrierefreiheit ist für 10 % der Bevölkerung unentbehrlich und für rund 40 % notwendig. Ein barrierefreier Zugang zur Natur ist jedoch oft nicht gegeben, ebenso wie die Teilnahme an Naturerlebnisangeboten für Menschen mit  Behinderungen meist nur erschwert – wenn überhaupt – möglich ist.

Trifft ein Anbieter von Ausflügen oder Führungen bestimmte Vorkehrungen, ist trotzdem ein abwechslungsreiches Programm für eine vielfältige Gruppe von Menschen – mit und ohne Behinderung – möglich. Um eine gelungene
Naturvermittlung sicherzustellen, haben die Projektpartner einen Leitfaden mit Tipps und Informationen zur Gestaltung von barrierefreien Naturerlebnisangeboten erstellt.

Mit ihrer Initiative „Naturerleben für alle“ wollen die Projektpartner auf die Bedeutung von barrierefreien Naturerlebnisangeboten für Menschen mit Behinderungen aufmerksam machen und einem breiten Personenkreis den Zugang zur Natur ermöglichen.

 


Wasser:Wege – Österreichs Wasserlebensräume erhalten und erleben


Die Initiative ist Teil der Wasser:Wege-Kampagne von Naturfreunden und Österreichischen Bundesforsten. Die Kampagne macht auf die Besonderheiten von Gewässern und wassernahen Lebensräumen aufmerksam und regt zu einem verantwortungsbewussten Aufenthalt in der Natur an.

 

Projekthintergrund: Naturerleben für Alle           

           
=> Barrierefreien Zugang zur Natur schaffen
Ein barrierefreier Zugang zur Natur ist oft nicht gegeben und erschwert Menschen mit Behinderungen den Aufenthalt in der Natur und die Teilnahme an Naturerlebnisangeboten. Trifft ein Anbieter von Ausflügen oder Führungen bestimmte Vorkehrungen, ist trotzdem ein abwechslungsreiches Programm für eine möglichst vielfältige Gruppe von Menschen – mit und ohne Behinderung – möglich.

=> Kooperationsprojekt „Naturerleben für Alle“
Das Kooperationsprojekt „Naturerleben für Alle“ von den Österreichischen Bundesforsten (ÖBf) und der Naturfreunde Internationale (NFI) widmet sich der Umsetzung von barrierefreien Naturerlebnisangeboten. Das Projekt wird durch die Expertise des Blinden- und Sehbehindertenverband Österreich (BSVÖ) und der Österreichischen Interessenvertretung für Menschen mit Behinderungen (ÖZIV) unterstützt.

=> Startphase: Probeführungen und Leitfaden
Zu Beginn des Pilotprojektes wurden im Frühjahr Probeführungen mit Menschen mit Mobilitätseinschränkungen und Menschen mit Lernschwierigkeiten sowie blinden und sehbehinderten Menschen durchgeführt, um Ideen für die Gestaltung barrierefreier Naturerlebnisangebote zu sammeln. Aus den gewonnenen Erfahrungen wurde ein Leitfaden entwickelt, der MitarbeiterInnen der ÖBf und Mitgliedern der Naturfreunde als Hilfestellung für die Gestaltung von barrierefreien Führungen dient.

2015: Errichtung eines barrierefreien Naturerlebnisweges samt Broschüre

Für 2015 sind zusätzliche Weiterbildungsmaßnahmen geplant, die die Etablierung von barrierefreien Naturerlebnisangeboten unterstützen. Auf den Flächen der ÖBf wird 2015 ein barrierefreier Naturerlebnisweg errichtet, der als Good-Practice-Beispiel für Anbieter aus dem Tourismus dienen soll. Begleitend dazu entsteht eine Broschüre, die die Errichtung barrierefreier Naturwege und die Gestaltung barrierefreier Naturerlebnisangebote einem breiteren Publikum nahebringen wird.


Die Natur mit allen Sinnen erleben!
Weitere Informationen

Kontakt

Naturfreunde Internationale

Downloads

ANZEIGE