umwelt.naturfreunde.at

Naturfreunde Umweltkonferenz

"Nachhaltiger Tourismus in den Alpen – Status quo und Zukunftsperspektiven"

 

Alpen unter Druck

 

Rund 100 Millionen Touristinnen und Touristen besuchen jährlich den Alpenbogen. Klar ist, dass Nutzungskonflikte und negative Auswirkungen auf Natur und Landschaft nicht ausbleiben. Verschärft durch den Klimawandel müssen für etliche Tourismusformen neue Wege gefunden werden, um die Alpen für kommende Generationen als Naturjuwel und einkommensbringenden Lebensraum zu erhalten. Langfristig ist nachhaltiger Tourismus die einzige Alternative zum konventionellen Massentourismus. Bislang fehlt es aber auf nationaler und internationaler Ebene an abgestimmten Rahmenbedingungen zur Planung, Förderung und Umsetzung eines nachhaltigen Tourismus sowie an der grundsätzlichen Bereitschaft vieler Tourismusverantwortlicher. Auf der Umweltkonferenz wird daher im Rahmen von World Cafés über mögliche und notwendige Änderungen der derzeitigen Rahmenbedingungen diskutiert. Darüber hinaus soll auch unser eigenes Freizeit- und Reiseverhalten thematisiert werden: Was kann jede(r) von uns dazu beitragen, dass der Nutzungsdruck auf die Alpen sinkt?

 

Hochkarätige ReferentInnen, wie z.B. Dr. Christian Baumgartner, Naturfreunde-Urgestein und Experte für nachhaltigen Tourismus und Lois Hechenblaikner, ein bekannter Tiroler Fotograf, werden den TeilnehmerInnen den Wandel der alpinen Lebenswelt vor Augen halten und erklären, ob und wie nachhaltig der Tourismus in den Alpen ist.

 

Termin: 09. November 2018, 10.00-17.30 Uhr

Ort: Hotel Kolping, Gesellenhausstraße 5, 4020 Linz 

 

Die genauen Programmdetails finden Sie unter www.umwelt.naturfreunde.at. Die Teilnahme ist kostenlos. Um Anmeldung wird gebeten! Dieses Jahr wird die Konferenz wieder gemeinsam mit den Naturfreunden Internationale durchgeführt.

 

Wir würden uns freuen, Sie auf der Naturfreunde-Umweltkonferenz begrüßen zu dürfen und danken schon im Voraus für eine Ankündigung in Ihrem Medium.

 

 

 

Halli Galli in den Alpen
Weitere Informationen

Kontakt

Natur-, Umweltschutz und Hüttenmanagement
Mitglied Werden